Kiga Ratz-Fatz
*Herzlich Willkommen*

Ausbildung in unserer Einrichtung



Ausbildung/Praktikum

 

Der Kindergarten ist eine Bildungsstätte. Nicht nur die Kleinen lernen bei uns, sondern wir bieten ebenfalls einen Ort des Lernens für zukünftige Erzieher und Sozialassistenten sowie ein Erfahrungs- und Praxisfeld für Praktikanten unterschiedlicher Schulformen. In unserer Einrichtung schaffen wir einen Rahmen, in dem Praktikanten und Auszubildende Erfahrungen sammeln, sich erproben und ihre Kompetenzen erweitern können. Bei diesem Lernprozess werden sie von einer qualifizierten Praxisanleitung begleitet.

Wir sehen es als eine wertvolle Bereicherung unseres Teams, interessierte Menschen in den Erzieherberuf zu begleiten und sie bei der Ausbildung zu unterstützen.


Praktikumsformen

 Wir haben regelmäßig Praktikanten/Auszubildende die unser Team unterstützen und in unserer Einrichtung lernen.

·      Schulpraktikanten: Ein Praktikum ist eine Möglichkeit, die Arbeitswelt kennenzulernen. Es gibt kleine Einblicke in den Berufsalltag, diese können der eigenen beruflichen Orientierung dienen.

·      FSJ/BFD: Das FSJ/BFD ist ein Bildungsjahr und wird ganztägig als überwiegend praktische Hilfstätigkeit geleistet.

·      Sozialassistenten: Die Ausbildung zum Sozialassistenten dauert 2 Jahre. Ab dem zweiten Halbjahr wird ein Jahr lang ein wöchentliches Praktikum mit jeweils zwei Tagen in der Einrichtung absolviert; an den anderen drei Tagen findet in der Fachschule Präsenzunterricht statt.

·      Teilzeitauszubildende: Die schulische und praktische Ausbildung zur Erzieherin findet parallel statt und dauert 3 Jahre. Der Auszubildende arbeitet drei Tage die Woche in der Einrichtung.

·      Berufspraktikanten: Das Berufspraktikum ist Teil der Vollzeitausbildung zur Erzieherin. Es dauert 12 Monate und schließt an die 2-jährige schulische Ausbildungsphase an.

 

Ausbildungsplan

Zu Beginn erarbeiten wir gemeinsam einen Ausbildungsplan, der sich am Rahmenplan für Erzieher RLP anlehnt. Er bietet Orientierung und einen Überblick über die kommende Zeit. Direkt kommen beide Seiten in ein Gespräch und Ziele sowie Erwartungen werden besprochen und schriftlich festgehalten. Der Ausbildungsplan formuliert Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse, die erreicht werden.

 

Er wird in folgende Phasen gegliedert:

Orientierungsphase:

-       Einblick Kennenlernen unseres pädagogischen Konzepts, des Tagesablauf, der Kinder, unseres Teams, der Räumlichkeiten, …

-       Gruppenalltag beobachten und mitwirken

Erprobungsphase:

-       Ausprobieren, vertiefen und erweitern der eigenen Kompetenzen

-       Übernehmen von Teilaufgaben, Angebote durchführen

Verselbstständigungsphase:

-       Selbstständiges Arbeiten

-       Eigenverantwortliches planen und reflektieren

-       Übernahme von Verantwortung für das eigene pädagogische Handeln

 

Die Dauer der Phasen und der Kompetenzerwerb sind genauso individuell wie der Ausbildungsplan an sich. Er wird abgestimmt auf Praktikumsform, Ausbildung, Vorerfahrungen, Ziele, … etc.

 

HIER findest du ein Beispiel für einen Ausbildungsplan.


Reflexionsgespräche/Feedback

Es finden regelmäßig Reflexionsgespräche statt. So ist gewährleistet, dass der Praktikant/Auszubildende weiß, wo er steht. Uns ist wichtig, sich auf Augenhöhe zu begegnen und einen Rahmen zu schaffen, in dem sich der Praktikant/Auszubildende wohl fühlt, denn das ist die Basis um selbstbestimmt zu lernen. Durch kontinuierliche Reflexion kann der Praktikant/Auszubildende sich weiterentwickeln. Auch Fehler oder Situationen, die nicht wie ursprünglich angedacht gelaufen sind, gehören zum Lernen dazu.

Die Praxisanleitung aber auch alle Kollegen sind offen und dienen jederzeit als Ansprechpartner für Praktikanten/Auszubildende. 


Sie haben Interesse an einer Ausbildung in unserer Einrichtung? Senden Sie uns gerne Ihre Bewerbungsunterlagen an folgende Emailadresse:

info@kiga-ratzfatz.de